Welche Art von Material wird für das Uhrenarmband ausgewählt?

- Dec 13, 2018-

Option 1: Platin, Edelmetalle aus Weißmetall, Uhren aus Edelmetallen, die ein Armband schaffen, sind im Allgemeinen luxuriöser und der Preis ist auch sehr hoch. Edelmetallbänder sind am häufigsten in 18 Karat Gold. Die Farben von K-Gold sind Weiß und Gelb (Weißgold, Gelbgold und Rotgold). Darüber hinaus ist Platin das hochwertigste und teuerste. Die Uhr ist weg. K-Gold-Uhren (einschließlich vergoldeter Uhren) haben am meisten Angst vor dem Kontakt mit Quecksilber enthaltenden Chemikalien, einschließlich bestimmter Kosmetika und externer Arzneimittel. Sobald sie befleckt sind, verfärbt sich die Oberfläche, wird schwarz und verschmiert und verliert den Glanz von Gold.

Option 2: Krokodilhaut, im Allgemeinen Krokodilhaut, die üblicherweise für Gurte verwendet wird, stammt hauptsächlich von Alligatoren und Caiman. Aber die Haut des Krokodils kann nicht zu einem Riemen gemacht werden. Das Leder am Rücken und am Schwanz des Krokodils ist hart und nicht für die Anfertigung eines Riemens geeignet. Geeignet ist nur das weiche Leder des Bauches. Das Krokodilhautmuster ist in zwei Arten unterteilt: eine quadratische Form und eine runde Form. Die viereckige Form stammt von der weichen Haut an der Vorderseite des Bauches, und die runde Form stammt von der Haut an der Seite des Bauches. Da ein Krokodil nur wenige Riemen herstellen kann, ist es teuer.

Wahl drei: Rindsleder, eine Vielzahl von Rindsleder, kann in Kalbsleder, gelbes Rindsleder, Büffel und so weiter unterteilt werden. Unter diesen ist Kalbsleder die hochwertigste Rindlederart. Es wird aus Kalbsleder innerhalb von 6 Monaten nach der Geburt hergestellt. Die Textur ist fein und weich im Griff. Gelbes Rindsleder ist der am häufigsten verwendete Typ, der sich durch einen dickeren, elastischen Fuß auszeichnet. Bei Büffelleder ist das Fell spärlich, die Oberfläche ist rau und das Aussehen und die Haptik des Materials sind sehr texturiert, eigentlich sehr weich und angenehm zu tragen.

Option 4: Lammfell, Lammfell ist bekannt für seine Feinheit und Elastizität. Es eignet sich sehr gut zum Anfertigen eines Riemens und ist weich und angenehm am Handgelenk zu tragen. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass das Lammfell eine klare Textur und ein starkes Ledergefühl aufweist. Es ist leichter und weicher in der Textur als andere Leder.

Option 5: Stahl ist, wie der Name schon sagt, die Essenz des Inneren, auch bekannt als weißes Stahlband. Die meisten Uhren bestehen jetzt aus diesem Material, der Vorteil ist, dass es haltbarer ist, und es ist leicht zu kratzen. Edelstahl 316L ist Edelstahl, der sehr korrosionsbeständig ist und eine sehr gute Textur aufweist. Die Hauptkomponenten sind Fe, Cr, Ni, Mo und die Dichte liegt nahe an Eisen, was die menschliche Haut im Allgemeinen nicht beeinflusst. Schweizer Uhren verwenden dieses Material normalerweise, um Gehäuse, Krone und Armband herzustellen. 904L Edelstahl ist eine extrem hitzebeständige Edelstahllegierung mit einem Chromgehalt von bis zu 21% und einer Korrosionsbeständigkeit, die mit der von Edelmetallwerkstoffen vergleichbar ist.